Alle gleich...

.... und doch ganz verschieden

So könnte man uns vielleicht am besten umschreiben. Wir- die aktiven Feuerwehrkameraden/-innen haben alle das gleiche Ziel: Wenn es zu einer Notlage kommt, gleich welcher Art, dann wollen wir IHNEN helfen. 

 

Dafür bilden wir uns ständig fort und bringen dafür auch unsere ganz persönlichen Erfahrungen und unser Wissen aus dem zivilen Leben mit ein. 

Aber wer sind diese Leute, die sich da alle zwei Wochen treffen und gemeinsam Zeit verbringen? 

Im Einsatzanzug sehen alle gleich aus, aber es stecken unterschiedliche Menschen darin, mit spannenden Hintergründen, Motivationen und Geschichten.

Wir möchten Ihnen einmal vorstellen, wer „wir“ eigentlich sind.

 

 

Alles Gute wünscht Ihnen die Feuerwehr Kirchwehren.

 


Ab jetzt werden wir im monatlichen Wechsel jeweils (mindestens) ein Mitglied unserer Truppe vorstellen. Wer weiß? Vielleicht gewinnen Sie ja sogar den Eindruck, dass Feuerwehr auch was für SIE sein könnte. Wir würden uns freuen, wir haben noch Kleiderhaken frei. 

Viel Spaß bei unserer Vorstellungsrunde.

Henning | Mr. November / Dezember

Name: Henning

 

Alter: 40 Jahre

 

Wohnort: Almhorst ( Blick auf Kirchwehren! )

 

Beruf: Zerspanungsmechaniker, Systembetreuer

mehr lesen

Benni | Mr. Oktober/ November

Alter : 37 (dieses Jahr)

 

 

 

Wohnort: Harenberg (hä? Ja, is so 😊 )

 

 

 

Beruf: Industriemechaniker/Betriebstechnik, Rettungsassistent, Bus/Stadtbahnfahrer

mehr lesen

Alle Kameraden/in in der Übersicht

Name Name
Dr. Doris Fuhrmann Kai Kromholz
   
Lisa Volker Hannes Plitzke
   
   

Unser letzter Einsatz:

#10/2019 | Einsatzinfo | 24.10.2019 | auslaufende Betriebsstoffe

Symbolfoto
Symbolfoto

Einsatzort: Lathwehren | K251

 

Alarmzeit: ca. 07:02 Uhr

 

Alarmierte Kräfte: Lathwehren, Kirchwehren, Almhorst

--- Alle Angaben ohne Gewähr! ---

 

 

Am Donnerstagmorgen wurden wir zu einem Einsatz mit auslaufenden Betriebsstoffen gerufen. 

 

Ein Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen, da eine Kettensäge auf der Fahrbahn gelegen hat.

 

 

 

Kirchwehren war mit 10 Kameraden vor Ort. 

 

--- Alle Angaben ohne Gewähr! ---

 

 

 

Im Notfall immer 112!